Über uns

Baltasar Sillero Cárdenas, Inhaber

Die Hauptaufgabe von Comunicación – Spanisch Sprachschule ist es, Sie dabei zu unterstützen, mit Freude die spanische Sprache zu lernen und die spanische Kultur kennen zu lernen. Wir leben in einer informationsgesättigten Welt, in der wir alles auf einen Satz reduzieren wollen, in der alles superschnell geht, in der wir immer mehr planen und immer weniger erreichen. Diese ungesunde Schnelligkeit beim Sprachenlernen ist unmöglich. Wenn wir glauben, dass wir mit vier Klicks auf einem Tablet eine Sprache lernen können, liegen wir falsch. Das Individuum – Sie genauso wie wir – muss seinen Teil dazu beitragen, Sprachenlernen ist immer etwas soziales, das zwischen Menschen stattfindet und mit Emotionen zu tun hat. Deshalb besteht eine weitere Aufgaben darin, dass unsere Schüler*innen die Freude am Lernen zurückgewinnen, eine Freude, die dem Menschen angeboren ist, die aber häufig durch unser Bildungssystem verloren geht. In Comunicación haben wir das Wort „Unterrichtsstunde“ wegen des negativen Erbes der traditionellen Schule verbannt. Unsere Kurse haben Termine oder Treffen.

Die Zahl der Fehlzeiten in unseren Kursen ist minimal, nahezu null. Die Menschen, die unsere Kurse beginnen, beenden diese auch. Sicherlich kennen Sie die Situation, einen Kurs zu beginnen, einen Tag zu fehlen, in der folgenden Woche krank zu sein und sich nicht zu trauen, zurückzukehren, aus Angst, dem Niveau der Gruppe nicht gewachsen zu sein. In diesem Sinne lassen wir Sie nicht gehen, wir schicken Ihnen, was in der Klasse gemacht wurde und, wenn nötig, treffen wir uns mit Ihnen vor der Klasse, um Ihre Zweifel zu erklären.

Unsere dritte Aufgabe hat mit unserer Schule zu tun. Wir haben nicht den Anspruch, die „beste Schule“ zu sein, dieser Begriff erscheint uns unsinnig, aber wir streben danach, jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Das ist unser Motto, seit wir im Februar 2014 unsere Türen in der Obernstr. 6 in der Bielefelder Altstadt geöffnet haben.

Die Pandemie war und ist eine schwierige Phase, in der uns allen unsere Situation bewusster wurde und wir plötzlich Zeit hatten, darüber nachzudenken, wo wir stehen und wo wir in Zukunft sein wollen. Wir benutzen oft den Satz „Ich habe keine Zeit“, wenn es darum geht, eine Ausrede dafür zu finden, etwas nicht getan zu haben. Aber wenn wir ehrlich sind, haben wir noch nie so viele Stunden im Internet verbracht (ohne wirklich etwas zu suchen) oder Serien/Filme im Streaming angeschaut (ohne wirklich zu wissen, warum wir sie anschauen) wie heute. Spanisch zu lernen kann eine Möglichkeit darstellen, um gestärkt aus der Pandemie hervorzugehen und besser auf die Arbeit vorbereitet zu sein oder einfach nur, um von der Couch aufzustehen und wieder Freude und Motivation zu empfinden: Wir warten mit offenen Armen auf Sie!